Kieferorthopädische Praxis Dr. Barbara Fuchs in Fehring  (Südoststeiermark) – Zahnfehlstellungen

Zahnfehlstellungen wirken sich nicht nur nachteilig auf das Erscheinungsbild aus, sondern können auch eine Vielzahl von Schäden und Beschwerden verursachen: Ob Zahnfleischschwund mit Zahnausfall, Kiefergelenkschmerzen, Knirschen, Muskelverspannungen oder Kopfschmerzen, die Krankheitsbilder sind so vielfältig wie ihre Erscheinungsformen. Auf eine kieferorthopädische Korrektur sollte daher besonderer Wert gelegt werden. In meiner Ordination in der Region Südoststeiermark biete ich sowohl abnehmbare als auch festsitzende Zahnregulierungen an.

Abnehmbare und festsitzende Spangen 

Abnehmbare Zahnspangen bestehen aus einer Kunststoffbasis mit Drähten und Schrauben. Sie ermöglichen die Korrektur des Missverhältnisses von Ober- und Unterkiefer und kommen beispielsweise beim Kreuzbiss zum Einsatz. Diese Spangen sind vor allem in der Wachstumsphase gut geeignet, müssen aber mindestens 16 Stunden am Tag getragen werden.

Wo herausnehmbare Spangen nicht mehr ausreichen, kommen festsitzende Apparate zum Zug. Diese Metall- oder Keramikblöckchen (Brackets) werden mit einem Drahtbogen miteinander verbunden und an die Außenseite der Zähne geklebt. Auf diese Weise wird Druck auf die Zähne ausgeübt, der sie in die Idealposition zwingt. Festsitzende Spangen erfordern eine besonders gründliche Zahnpflege und Mundhygiene. Neuartige Brackets sind klein und kommen ohne Draht- oder Gummifixation an den Drahtbogen aus und sind daher wesentlich angenehmer zu tragen, auch gibt es diese Brackets in weißer Keramik, sodass sie kaum auffallen.

Unsichtbare Spangen in der Praxis Dr. Barbara Fuchs in der Region Jennersdorf, Südoststeiermark und Hartberg-Fürstenfeld

Wenn keine komplizierten Fehlstellungen bestehen, ist diese neuartige Methode besonders im Erwachsenenalter das Mittel der Wahl. Dabei werden durchsichtige Schienen aus transparentem Kunststoff in Speziallabors angefertigt und über die Zähne gestülpt. Diese Schienen werden alle zwei Wochen getauscht. So kommt es nach und nach zu einer Korrektur der Fehlstellung. Gerne gebe ich Ihnen in meiner Praxis weitere Informationen zu dieser Methode.